Welche Ergebnisse sind realistisch?

ErgebnisseSelbstverständlich ist die Frage nach dem Effekt eine sehr wichtige für den Anwender. Nicht umsonst ist dieser zum Arzt gegangen, beziehungsweise hat sich aus der Apotheke oder aus dem Internet das Streckgurt – System Phallosan Forte besorgt. Vorab sollte aber erwähnt werden, dass die Bewertung eines jeden Ergebnisses einer subjektiven Betrachtung zu Grunde liegt. Was für den einen Anwender ein Erfolg ist, kann für den anderen Anwender eine Enttäuschung sein.

Deshalb werden in diesem Artikel keine „Erfolge“ wiedergegeben, wie sie von anderen Anwendern erwähnt wurden, sondern nur Schätzungen. Nicht zuletzt hängt das Ergebnis auch vom Anwender und seiner Nutzung ab.

Mit Bedacht zum Erfolg

Obwohl die meisten Anwender zehn cm Zuwachs einem Zuwachs von sechs cm vorziehen würden, ist das nicht zu empfehlen, da überzogene Erwartungen resultieren. Daraus entsteht nur Frust. Also, sollten die Erwartungen klein gehalten werden. Wird Phallosan Forte, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben, täglich zwischen sechs und acht Stunden getragen, ist der erste Schritt zum Erfolg getan. Denn nur eine sachgemäße Anwendung kann vernünftige Resultate bringen.

Hierbei muss bemerkt werden, dass eine längere Tragezeit vom Streckgurt – System den Erfolg beschleunigt. Nicht aber, eine höhere Zugkraft oder ein stärkeres Vakuum. Anwender sind demnach gut beraten, langsam zu beginnen und gegebenenfalls nur langsame Steigerungen in der Zugkraft und der Stärke des Vakuums vorzunehmen

Unter einem halben Jahr sollten keine nachhaltigen Ergebnisse erwartet werden

Phallosan bringt selbst nach ein paar Monaten Ergebnisse. Dabei wird der Penis nicht dünner. Denn durch den Wirkungsmechanismus wird auch die Breite des Gliedes zunehmen. Allerdings sind die Ergebnisse erst nach einem halben Jahr nachhaltig. Wird das Streckgurt – System für kürzere Zeit angewendet, kann der Penis sich zurückbilden. Im Internet gibt es Erfahrungsberichte, die von einem Längenwachstum von bis zu drei Zentimetern sprechen.

Drei Zentimeter können als Erfolg gesehen werden. Aber, wie bereits erwähnt, liegt hier der subjektive Maßstab zu Grunde. Unklar ist hier, ob den Äußerungen nur die Behandlung durch Phallosan Forte zugrunde liegt, oder aber ob noch andere Methoden angewendet wurden.

Kann das Ergebnis verfälscht werden?

Das Ergebnis durch die Anwendung von Phallosan kann generell verfälscht werden. Etwa wenn andere Methoden, wie das sogenannte „Jelqen“, wo der Penis durch den „OK – Griff“ bearbeitet wird, oder Salben und Pillen zusätzlich zur Behandlung mit Phallosan Forte angewendet werden, oder wenn ein anderer Faktor auf den Körper und die Penislänge einwirkt. Dieser Faktor kann Fett sein. Obwohl das Streckgurt –  System die Bewegung der Anwender weniger einschränkt, als zum Beispiel eine Penispumpe, können Sportarten die viel Bewegung beinhalten nicht während der Anwendung ausgeführt werden.

Dadurch kann es passieren, dass der Anwender an Fettmasse gewinnt. Diese Fettmasse bildet sich am Intimbereich um den Penis. Dadurch kann es so aussehen, als ob der Penis kleiner geworden ist. Deshalb sollten Anwender unbedingt vor der ersten Anwendung von Phallosan Forte sich ohne Kleidung wiegen und den Penis im schlaffen Zustand messen. Auch eine Messung des Körperfettgehalts ist ratsam. Nach der Anwendung von Phallosan, werden diese Werte, mit den aktuellen Werten verglichen. Auf diese Weise können Verfälschungen im Ergebnis sichtbar gemacht werden.